DIE PERSER


2019  / Landestheater Neuss  / Entwurf und Bühnenbildmitarbeit

Regieteam: Adrian Linz, George Dhauw, Jonny Hoff, Larissa Kramarek

Schauspiel: Katharina Dalichau, Pablo Guaneme, Richard Lingscheidt


Die Perser, 472 v. Chr uraufgeführt, gilt als das älteste noch erhaltene Drama der Welt. Sein Dichter Aischylos nahm acht Jahre zuvor selbst an der Seeschlacht von Salamis teil, die den historischen Kontext der Handlung bildet. Sie gilt als wichtigster Markstein in der Behauptung der abendländischen Welt gegen die militärische Bedrohung durch den Osten. Umso interessanter ist, dass Aischylos den Hergang nicht aus der Sicht der griechischen Sieger erzählt, sondern an der Niederlage der feindlichen Verlierer Anteil nimmt. Er beschwört ein albtraumhaftes und zeitloses Bild von Gier, Untergangsangst, Verblendung und politischem Scheitern.
Eine Kooperation mit der Akademie für Theater und Tanz Amsterdam.

 

© Fotos: Björn Hickmann

© 2020 by Larissa Kramarek